Beispiel 1:

 

Dieser Pilz soll bestimmt werden:

Schweinsohr Pilz

  Die Pilzunterseite zeigt leistenartige Strukturen, so wie sie im Buch definiert sind:

".... Leisten sind sie kaum breiter als der Rücken, mit dem sie am Pilz sitzen. Sie wirken eher wie dünne Adern oder Runzeln........... Ein Querschnitt zeigt keine deutliche Grenze zwischen Leisten und Fleisch, mit dem sie fest verwachsen sind...".


Dies ist eine sehr einfache Bestimmung, denn schon auf der der Einstiegsseite des Gattungsschlüssels findet man dieses Merkmal:  

Leistenpilze

 

In Folge wird auf die Beschreibung der "Leistenpilzartigen" verwiesen. Hier ein Auszug:  

 

Man beachtet die Hinweise auf ungenießbare oder giftige Arten. Nach kurzem Blättern in den nachfolgenden Seiten findet man die passende Beschreibung:  

  Die grüne Ampel zeigt, dass der aus den Bergen südlich von München stammende Pilz essbar und gut ist!