Meine Schwammerl - Pilze aus dem Münchner Umland

Ein Pilzbuch nicht nur für Münchner! Die beschriebenen Pilze sind zwar im Münchner Umland regelmäßig zu finden, kommen aber nicht nur dort vor.  Mit der neuartige Methode finden Anfänger den richtigen Einstieg, bereits eingerostete Pilzkenntnisse werden wieder aufgefrischt! 

Der erste Schritt beim Fund eines unbekannten Pilzes ist hier die schnelle Bestimmung der Pilzgruppe oder Gattung, denn ihre Merkmale verraten, was Schwammerlsucher am Fundort zuerst interessiert:

Gehört der Pilz zu einer Gattung mit vielen Giftpilzen oder zu einer  mit vielen Speisepilzen?  Auf was muss man besonders achten? und vieles mehr. So beantworten sich schnell die Fragen: Untersucht man den Pilz genauer, nimmt man ihn mit? 

Oft wird man sich schon mit dem Erkennen der Gattung zufrieden geben.  So bleibt das Schwammerlsuchen auch dann interessant, wenn keine Speisepilze zu sehen sind.

 

Mit dieser Vorgehensweise finden Anfänger den richtigen Einstieg und erfahrene Schwammerlsucher können ihre Kenntnisse erweitern oder auffrischen. An die 70 Pilzgattungen und viele ihrer Arten (insgesamt etwa 200)  lassen sich so direkt vor Ort bestimmen und zwar ohne besondere Hilfsmittel, nur manchmal benötigt man das Pilzmesser.  

 

Nützliche Tipps und einprägsame Bilder helfen beim Suchen und Bestimmen. Auch die kulinarische Seite kommt nicht zu kurz.


Die 2. Auflage des Buches ist nach einem Wechsel von Verlag und Druckerei zu einem attraktiven Preis (11,00 Euro + Versand 3 Euro) lieferbar.